Die Vertrauenskrise des deutschen Komitees für UNICEF – Eine Fallstudie zum Verlust öffentlichen Vertrauens im NGO-Bereich

Wohlgemuth, C., & Bentele, G.
In: G. Bentele, M. Piwinger & G. Schönborn (Eds.), Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (No. 6.33) [Loseblattsammlung] (pp. 1-29)
Neuwied: Luchterhand 2012

In modernen Informationsgesellschaften spielt öffentliches, d.h. medienvermitteltes Vertrauen als sozialer Mechanismus für Individuen, Organisationen und soziale Systeme (z.B. das politische System, das Rentensystem etc.) eine bedeutende Rolle. Alle Organisationstypen können öffentliche Vertrauensverluste erfahren. Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sind aufgrund ihrer strukturellen Abhängigkeit von Fundraising-Aktivitäten jedoch existenziell auf ein hohes Maß an Vertrauen angewiesen.
Die vorliegende Fallstudie beschreibt die Vertrauenskrise des deutschen Kinderhilfswerks UNICEF. Die empirische Rekonstruktion des öffentlichen Vertrauensverlustes auf der Ebene der “veröffentlichten Meinung” beinhaltet eine Inhaltsanalyse der Printberichterstattung.
Als Basis dafür dient die 1994 von Bentele veröffentlichte Theorie des öffentlichen Vertrauens, die den komplexen Prozess der Vertrauensvermittlung in der Öffentlichkeit anhand von Vertrauensfaktoren beschreibt, deren Vorhandensein positiv zur Vertrauensbildung beitragen bzw. deren negative Bewertung den Vertrauensprozess beeinträchtigen kann.
Die Fallstudie zur Vertrauenskrise von UNICEF Deutschland (Untersuchungszeitraum: 27. November 2007 bis 21. Februar 2008) zeigt die moralische Fallhöhe als Spezifikum einer Krise im NGO-Bereich, die sich durch einen besonders massiven Vertrauensverlust und überhöhte Erwartungen bzw. eine Tendenz der persönlichen Enttäuschungbeschreiben lässt. In wenigen Artikeln der Berichterstattung wird die Krise als Spendenaffäre bezeichnet. Fakt ist: Es wurden keine Spendengelder veruntreut. Der sachliche Kern der Krise lag vielmehr in der nicht immer offenen Dokumentation und der Angemessenheit von Zahlungen an externe Dienstleister bzw. einen ehemaligen Mitarbeiter, d. h. einem Mangel an Transparenz.

Zitation (APA)

Wohlgemuth, C., & Bentele, G. (2012). Die Vertrauenskrise des deutschen Komitees für UNICEF – Eine Fallstudie zum Verlust öffentlichen Vertrauens im NGO-Bereich. In G. Bentele, M. Piwinger & G. Schönborn (Eds.), Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen (No. 6.33) [Loseblattsammlung]. (pp. 1-29). Neuwied: Luchterhand.